Hier finden Sie:

  • Unterstützung für die Entwicklung einer nachhaltigen Energiegemeinschaft
  • Beratung in der Vorbereitung eines lokalen Energieaktionsplans (LEAP) = SEAP (Aktionsplan für nachhaltige Energie, wie vom Konvent der Bürgermeister vorgesehen).
  • Schwerpunkte:
    Die Rolle von lokalen und regionalen öffentlichen Verwaltungen, um eine nachhaltige Energiewende zu begleiten:
    • Einen integrierten Managementansatz im Energiesektor
    • Instrumente zur Unterstützung der Entscheidungsfindung

 

Die verschiedenen Herausforderungen

Heute stehen Städte und Gemeinden vor zahlreichen Herausforderungen: dem Klimawandel, steigenden Kraftstoffpreisen, Umweltzerstörung, einer breiten Palette an sozio-ökonomischen Zwängen und vor allem herausfordernden  Budgetkürzungen. Energie ist zentral für diese ganzen Herausforderungen. Wir brauchen jeden Tag Energie und wir müssen dafür bezahlen.

Zudem müssen wir auch unseren Einfluss auf die globale Erwärmung durch Senkung unserer Treibhausgas-Emissionen reduzieren. Wir müssen mit unseren Budgets klug umgehen und vermeiden, immer mehr für Energie zu bezahlen. Wir müssen auf die Verbesserung der Energiesicherheit achten  und dies bedeutet, eine erschwingliche, stabile Energieversorgung zu fördern, die idealerweise direkt vor Ort und mit lokalen Ressourcen gewährleistet wird.
In Europa gibt es viele relevante Entwicklungen, welche den Übergang zu einer nachhaltigen Energieversorgung fördern:

Copyright sxc

Von fossilen Brennstoffen zu nachhaltiger Energie

Städte und Gemeinden sowie Organisationen aus dem Wirtschaft- und Industriesektoren haben ihre Umstellung auf nachhaltige Energielösungen begonnen. 

Was ist nachhaltige Energie? 

 


Die Rolle von lokalen und regionalen Verwaltungen

Diese Aspekte können durch die Entwicklung von Management- und Kommunikationskompetenzen von Politikern, kommunalen Führungskräften, sowie professionellem Personal, in Angriff genommen werden. Die Schwerpunkte sollten dabei auf ein nachhaltiges Energiemanagement und die Entwicklung von integrierten Prozessen und integrierter Planung gelegt werden. Die Grundlage hierfür sind Nachhaltigkeits-, Klimaschutz- und Umweltschutzprinzipien, die effektive Nutzung der örtlichen Ressourcen, die Sicherheit der Energieversorgung und Belastbarkeit der Stadt / Gemeinde.

 

Leitfäden und Instrumente

Entscheidungsunterstützung

  • Der Wizard für die Bereitstellung von Lokalen Plänen für nachhaltige Energie (LEAP) - Ein Web-basiertes Entscheidungsunterstützungsinstrument für Städte und Gemeinden, Fallstudien über nachhaltige Energieaktionen, die in einer Art und Weise präsentiert werden, dass sie andere Städte und Gemeinden optimal in deren Replikation und Entscheidungsfindung unterstützen

     
  • Ressourcendatenbank – Die Methodenbox zu Klimaschutz und Energie (The Toolbox of Methodologies on Climate and Energy) ist eine Online-Sammlung von Tools und Ressourcen erhältlich in verschiedenen Sprachen. Die Toolbox soll Städte und Gemeinden und ihre Partner bei der Planung von lokalen Klima-und Energiepolitikaktionen (mit Berichten, Videos, Weblinks, etc.) unterstützen.   
  • Lokale Pläne für Energieaktion, die mit Unterstützung des Projekts „Sustainable NOW“ entwickelt wurden:

Treibhausgasemissionen  

  • Einführende Leitlinien:

    • International Local Government Greenhouse Gas Emissions Analysis Protocol (IEAP) - Allgemeine Grundsätze für Städte und Gemeinden zur Bereitstellung des Treibhausgasinventars (unabhängig von ihrem Standort) – das Protokoll beschreibt die verschiedenen Treibhausgase, Grenzen und Bereiche, die angesprochen werden sollen.
    • SEAP Ratgeber - Teil II ist der Entwicklung von CO2-Äquivalent-Emissionsinventaren gewidmet. Er erläutertEs werden  eine Reihe von Grundprinzipien übervon THG-Bilanzierung und -–Berichterstattungsprozessen erläutert. . Der Ratgeber stellt auch Gemeinden etliche zuverlässige Emissionsfaktoren für verschiedene Ansätze (territorial vs. 'Life Cycle Assessment ") zur Verfügung.
    • Sustainable NOW Energy and Emissions Monitoring Report – Verbreitet die von den Partnerstädten ausgeführten Ansätze für Datenerhebung, Überwachung von Energieprojekten und Emissionsreduktion.
  • ICLEI Beratung:

     
    • Basic Greenhouse Gas Emissions Inventory Toolkit der “European Cities for Climate Protection Campaign (CCP) ” - (kostenloses Instrument, Registrierung bei der “CCP Campaign” erforderlich) - Dieses Tool wurde entwickelt, um lokale Regierungen mit ihrem ersten Basislinie-Emissionsinventar zu unterstützen. Das Toolkit enthält eine einfache Excel-Tabelle, ein Handbuch und häufig gestellte Fragen (FAQs), die kommunale MitarbeiterInnen durch ihr erstes Treibhausgasinventar führen. Dies kann für die Berichterstattung im Rahmen des Konvents der Bürgermeister verwendet werden.
    • HEAT+ Tool - (kostenpflichtig) - Das harmonisierte Hilfsmittel zur Emissionsanalyseist ICLEIs neueste Software für Treibhausgasreduktion, -planung und -monitoring (veröffentlicht in 2011). Dieses Tool steht allen Kommunen in Europa zur Verfügung. , ICLEI-Mitglieder zahlen geringere Nutzungsgebühren.. Es ist direkt an die internationalen Standards und Protokolle gebunden.
  • Klimabündnis Leitlinien Instrumente und Methodik: 

     
    • Das Klimabündnis hat eine Reihe von Belegen und Richtlinien für die Ausarbeitung von lokalen Klimawandelaktionsplänen, wie z.B.  Climate Compass (inkl. Schritt-für-Schritt-Ansatz, Checklisten, Katalog der Maßnahmen per Handlungsfeld), entwickelt.
    • ECORegion tool - (kostenpflichtig) - Dieses, in Zusammenarbeit mit Ecospeed entwickelte,s Internettool hilft lokalen Behörden, ihre Fortschritte im Hinblick auf CO2-Emissionen zu beobachten, damit sie kontrollieren können, ob sie ihre Verpflichtungen erfüllen. Es wurde offiziell von der Europäischen Kommission als effiziente und geeignete Software für die Erstellung von Energie- und CO2-Emissionsinventuaren im Rahmen des „Konvent der Bürgermeister“ anerkannt. Durch eine automatische Funktion, können relevante Daten direkt exportiert werden, um die Anforderungen für das BEI in das "SEAP-Muster" zu erfüllen. Es ist derzeit in sechs Ländern erhältlich (Deutschland, Luxemburg, Italien, Frankreich, der Ukraine und der Schweiz). 

Finanzierung

Verhalten ändern


Das Projekt „Sustainable NOW“ konzentrierte sich auf die folgenden Elemente, die bedeutend für die Entwicklung von nachhaltigen Energiegemeinden sind - mit nützlichen Ressourcen, die sich in der Toolbox of Methodologies on Climate and Energy!befinden! 

 

 

 

Klicken Sie hier  oder auf das Bild, um Zugriff auf weitere nützliche Tools und Ressourcen zu erhalten! 

Großartige Initiativen - verlinken und verbinden Sie sich!

Climate Alliance

Covenant of Mayors (CoM) – Engagieren Sie sich und berichten über Ihre nachhaltige Energiewende!

European Sustainable Energy Campaign – Organisation von Veranstaltungen und Energietagen: Leute informieren und mobilisieren

European Sustainable Cities and Towns Campaign (ESCTC) – engagieren Sie sich in die breite nachhaltige Gemeindebewegung

ICLEI - Local Governments for Sustainability European Secretariat - ICLEI Europe

ICLEI’s Cities for Climate Protection (CCP) Campaign

– Praktische Beratung für europäische lokale Verwaltungen und koordinierende/unterstützende Strukturen des Konvents der Bürgermeister

Local Government Climate Roadmap

Procura+ Campaign - Kampagne für nachhaltige Beschaffung